• Auf der Stuttgarter Mineralien, Fossilien, Schmuck (11.-13. April 2014) heißt es »Ring frei!« für die Spannungsfelder der Schmuckgestaltung: Auf rund 500 Quadratmetern Ausstellungsfläche bietet der Sonderbereich erstmals eine eigene Plattform für Jungdesigner und Künstler, die dort ihre Einzelstücke oder in Kleinserien hergestellten Objekte direkt präsentieren können. Wir präsentieren und fördern die Ideenvielfalt im aktuellen Schmuckdesign. Innovativ / Künstlerisch / Qualitativ / Experimentell. Das RING FREI Konzept macht die neuen Tendenzen in der Schmuckgestaltung sichtbar und bietet eine interessante Verkaufsplattform als Handelsplatz, mit Garantie auf Neukundengewinnung. Unser erklärter Anspruch zur Förderung der Kommunikation zwischen Besucher und Aussteller - Spannungsfelder zwischen Material, Technik und Herstellung erlebbar machen - Sensibilität und Bewusstsein für modernes Schmuckdesign darstellen - Kräftemessen zwischen Tradition und Moderne - Jagd nach den schönsten und interessantesten Schmuckstücken = RING FREI. Schmuck ist ein Ziergegenstand oder eine Maßnahme zur Verschönerung. Das gefällt uns! Die Wirkung von Schmuck ist traditionell im Bewusstsein der Menschen verankert und darin liegt die Kraft der Verlockung auf das neue Messeformat. Sonderausstellung: Pforzheim Revisited Projekt der Hochschule für Gestaltung Pforzheim (SOdA) Studierende des Studienganges SodA (Schmuck und Objekte der Alltagskultur) arbeiten zusammen mit Experten der Arbeitsgruppe »Schmuck verbindet« an der Neuinterpretation historischer, manufaktureller Schmucktechniken.

    KUNDE
    Landesmesse Stuttgart
    www.messe-stuttgart.de

    ORT
    Stuttgart

    STATUS
    2014

    PARTNER
    PS:Peters.Scholz. Agentur für Stadtgeschehen
    www.peters-scholz.de

    FOTOGRAF
    Designklinik