• Spürbare Inszenierung - Das Ziel des Konzepts für das Nachbarschaftshaus - Demenzzentrum, ist den Informationsfluss bewusst über haptische Wegeführung und leitende Linien auf der Sichtachse spürbar zu machen. Die Wege werden für die Suchenden über Eck prägnant und raumgreifend inszeniert. Wo Informationen nicht benötigt werden, können Lücken als Weissraum wirken. Vergessen und Erinnern ein Sinnbild für die Identität des Ortes. Die gesamten Inhalte aus Informationen und Informationswegen, bezeichnen wir als Informationsfluss. Beim Informationsfluss ist zu beachten, dass die Empfänger die Information rechtzeitig erhalten. Nicht funktionierende Flüsse können zu Informationsverlusten führen und Desorientierung verursachen. Informationen gezielt, strukturiert und handlungsorientiert weitergeben ist das gesetzte Ziel.

    KUNDE
    Erich und Liselotte Gradmannstiftung
    www.demenz-support.de

    ORT
    Scharnhausen / Ostfildern

    STATUS
    2012

    PARTNER
    GSP GESELLSCHAFT FÜR SOZIALES PLANEN
    www.sozialesplanen.de

    FOTOGRAF
    Victor S. Brigola Fotografie
    www.victorbrigola.com