• Die didaktische Weltkarte führt die Kinder und die Erwachsenen in die Welt der Spiele ein. Welche Spiele wurden wann und wo erfunden. Mit der Installation im Schweizer Spielmuseum können zahlreiche magnetische Kärtchen versetzt, verschoben und neu abgelegt werden. Bekannte und unbekannte Spiele lassen sich spielerisch leicht entdecken. Ganz nach dem Motto von Astrid Lindgren: »Kinder sollen mehr spielen, als viele Kinder es heutzutage tun. Denn wenn man genügend spielt, solange man klein ist, trägt man Schätze mit sich herum, aus denen man später sein Leben lang schöpfen kann. Dann weiß man, was es heißt, in sich eine warme, geheime Welt zu haben, was man auch erlebt, man hat diese Welt in seinem Inneren, an die man sich halten kann«.

    KUNDE
    Schweizer Spielmuseum
    www.museedujeu.ch

    ORT
    La Tour de Peilz - Schweiz

    STATUS
    2003