• H 122 / FORSCHUNG + ENTWICKLUNG Erfolgreiche Forschungsarbeit liegt in der Kombination von Konzentration, Kommunikation und experimenteller Wissenschaft. Das Gebäude greift diese Nutzung auf und stellt mit seinen zwei Baukörpern und verschiedenen Geschoßhöhen, eine hohe Anforderung an das Orientierungssystem. Die Grundlage für das grafische Konzept bildet das chemische Verkettungsprinzip einer Formel. Die verbindende Elemente von Gebäude, Etagen, Raumnummern, Namen der Mitarbeiter, den Bereichen, Farben und der Schriftanwendung lässt die kommunikative Achse von H 122 entstehen und sorgt für ein einheitliches Konzept mit verständlicher und einprägsamer Orientierung. Das Verkettungsprinzip ist stets ein spielerisches, verbindendes Element bei Raumbeschriftung, Türstopper, Infotafel, Zeichensystem und Statusbeschilderung.

    KUNDE
    Boehringer Ingelheim
    www.boehringer-ingelheim.de

    ORT
    Biberach an der Riss

    STATUS
    2005

    PARTNER
    Henn Architekten
    www.henn.com

    FOTOGRAF
    Designklinik

    PIKTOGRAMME
    Designklinik

    AUSZEICHNUNG
    red dot design award / Joseph Binder Award / iF communication design award